Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Länder Guide Italien

Venetien:
Venedig, Treviso, Vicenza, Verona, der Gardasee... Venetien erleben heißt im Fluss der Geschichte zu baden. Man findet hier überreste aller Zeiten und aller Kunstgattungen. Die Kultur des alten Roms ist ebenso vertreten wie die Kunst des Mittelalters, der Renaissance, des Barocks usw. - von Malerei über Skulptur und Architektur bis hin zur Musik.

Die Toskana, der Trasimenische See, Perugia, Gubbio und Orvieto:
Als Goethe sich nach Rom begab, um die antiken Ruinen zu besuchen, war er unterwegs von der Schönheit der Städte ergriffen: Florenz, Siena, Pisa, Perugia, Assisi, Urbino... Hinter den Mauern dieser Städte haben einige der größten Künstler gelebt und gearbeitet: Giotto, Donatello, Michelangelo, Leonardo da Vinci, Raffael...

Das Land des künstlerischen Genies:
Diese Regionen sind ein Loblied auf die Kunst und die Schönheit. Hier bietet sich eine Fülle an Kunst und Kultur, die einzigartig auf der Welt ist. 3000 Jahre außergewöhnliche Kunstgeschichte, von den etruskischen Malereien in Populonia bis hin zu dem genialen Meisterwerk der florentinischen Domkuppel. Trecento, Quattrocento und Cinquecento - diese klangvollen Zeitalter versinnbildlichen die für die Toskana und Umbrien prägendsten Epochen, die Blütezeit ihrer Kunst.

Eine ruhige Schönheit:
Kann sich dem Spaziergänger auf seinem Weg durch die Natur ein schönerer Anblick bieten als der eines Olivenhains, der sich an einen Hügel schmiegt, darüber ein Kloster oder einer der zahlreichen befestigten Weiler aus dem Mittelalter? Auf Schritt und Tritt finden sich Weinberge, Wälder und Zypressen, die sich in der leichten Brise wiegen.

Eine lange humanistische Tradition:
Sollten dieses Land, diese Sonne, und dieses Licht das Geheimnis in sich bergen, dass den Menschen hier den nötigen Antrieb zur Schaffung solch genialer Meisterwerke gibt? Diese Kreativität und kulturelle Größe wird noch heute von den "Museumsstädten" und von einer Folklore mit Tanz und Gesang bezeugt, die ihre Wurzeln im Mittelalter hat. Jedes Jahr werden mehr als 200 Feste organisiert, nicht zu vergessen die zahlreichen "Sagre", pittoreske, gastronomische Bauernfeste, die in den kleinen Dörfern veranstaltet werden.

Die Kunst des Lebens:
Wohnen in der Toskana, in einem geschichtsvollen Gebäude ist die beste Art, die im Laufe von Jahrtausenden durch eine Bevölkerung geprägt wurde, welche so freundlich ist, die Hektik des modernen Lebens nicht kennt, nach dem Tempo der aufeinanderfolgenden Tage und Jahreszeiten lebt und den Ausländer als einen alten Freund empfängt.

Latium:
Rom, die ewige Stadt - und Wiege der Kultur mit ihren antiken überresten, barocken Kirchen und Renaissancepalästen, die nicht ignoriert werden durften.

Die Amalfiküste und Sizilien:
Eine Reise in den Süden Italiens ist eine Reise in die Sonne, zu einer viele Hundert Kilometer langen Küste mit Sandstränden und wunderschönen, felsigen Buchten, die sich im blauen Meer spiegeln, in Städtchen mit architektonisch einzigartigen und farbenfrohen Stadtbildern, zu Plätzen und mächtigen Kirchenbauten, die von den verschiedenen Völkern errichtet wurden, die Italiens Süden im Laufe der Jahrhunderte beherrschten. Diese Mischung von Meer, Kunst, Düften, Lebensfreude und Sonne erfüllt den Besucher Tag für Tag mehr, so dass sie zu einer unvergesslichen Erinnerung wird.